Unsere Vision

„Wir wollen eine leidenschaftlich liebende, anbetende, heilende, charismatische Gemeinde Jesu Christi sein.“

….und können es doch nicht aus eigener Kraft.  Nur erfüllt mit der Kraft des Heiligen Geistes kann es gelingen. Wir sind völlig von Gottes Hilfe und seiner Vergebung abhängig.

Der Vater im Himmel liebt uns leidenschaftlich, so wie wir sind. Unsere Liebe spiegelt seine Liebe wieder. Wir  wollen Gott leidenschaftlich lieben, mit ganzem Herzen mit ganzer Seele und mit aller unserer Kraft. Auch uns selbst wollen wir lieben und annehmen. Einander leidenschaftlich zu lieben – innerhalb der Gemeinde und außerhalb – fordert uns ständig heraus.  Die Liebe durchzieht alles, wenn sie fehlt, dann stimmt es nicht. Deshalb beten wir immer wieder: „Komm Heiliger Geist, gieß die Liebe Gottes in unsere Herzen aus!“

Wenn wir Jesus, den Heiligen Geist und den Vater im Himmel anbeten und ihm die Ehre geben, dann schauen wir weg von uns. Gott mit Liedern zu loben, rückt IHN ins Zentrum und weitet unseren Horizont.  In der Zeit der Anbetung berührt der Heilige Geist unsere Herzen. Er macht uns sensibel für das Reden Gottes. Wir empfangen  neue Kraft, um  im Alltag mit unseren Taten Gott zu loben.

Wir sehnen uns danach, dass unsere Gemeinde ein Ort ist, an dem Menschen gesund werden an Leib, Seele und Geist. Die Beziehung mit Gott ist das Wichtigste, was heil werden kann. Eine liebevolle Gemeinschaft, in der ich mich angenommen fühle, tut der Seele gut.  Das hilft mir, in mir selbst zu ruhen. Wir glauben, dass Gott auch übernatürlich heilt. Immer wieder gibt es im Gottesdienst die Gelegenheit, für sich um Heilung beten zu lassen.

Als Gemeinde sind wir umfassend offen für das Wirken des Heiligen Geistes. Was er will, das wollen wir gerne tun.Wir praktizieren  die Gaben des Heiligen Geistes und laden ihn ein, an uns zu arbeiten und uns zu verändern.
Charismatisch zu sein heißt für uns, dass Jesus sich in unserer Mitte wohl fühlt.

Mit unserer Gemeinde wollen wir  Menschen helfen

  • Jesus zu erkennen,
  • ihn als Herrn anzunehmen,
  • im Glauben fest zu stehen und Jesus ähnlicher zu werden.